Mit einem aktuellen Firmware-Update erhält das Samsung Galaxy S4 die neue Funktionen bzw. Apps ANT+ und Mobeam Beaming Service, welche derzeit für ordentlich Verwirrung sorgen. Manchmal ist Kommunikation besonders wichtig, gerade wenn ein Hersteller mittels Firmware-Update bestimmte Neuerungen einspielt, die nicht sofort selbsterklärend sind. Die beiden Dienste ANT+ und Mobeam sorgen derzeit bei Galaxy S4-Besitzer […]

Mit einem aktuellen Firmware-Update erhält das Samsung Galaxy S4 die neue Funktionen bzw. Apps ANT+ und Mobeam Beaming Service, welche derzeit für ordentlich Verwirrung sorgen.

Manchmal ist Kommunikation besonders wichtig, gerade wenn ein Hersteller mittels Firmware-Update bestimmte Neuerungen einspielt, die nicht sofort selbsterklärend sind.

Die beiden Dienste ANT+ und Mobeam sorgen derzeit bei Galaxy S4-Besitzer für ordentlich Verwirrung und Verärgerung, die wir in Form von Bewertungen bei Google Play wiederfinden.

Doch wir können die Nutzer zumindest beruhigen, dass es keine bösartigen Apps sind. ANT+ ist ein Funkstandard, der aktuell unter Android noch eher selten vertreten ist, zukünftig aber sicher vermehrt für Geräte wie Fitness-Tracker und Smartwatches verwendet wird.

Bei Mobeam handelt es sich um eine neue Übertragungsmöglichkeit für Barcodes mittels der im Galaxy S4 integrierten LED. Auch das ist alles andere als ein Virus. Beispielsweise können digitale Coupons so umgewandelt werden, dass sie selbst von klassischen Laser-Scannern (beispielsweise an Kassen) dank der blitzenden LED gelesen werden können.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(Danke Mike)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.