Nachdem gestern bereits die Google Play Edition des HTC One ihr Update auf Android 4.4 seit gestern bekommt, begann in dieser Nacht nun auch offiziell die Verteilung des Updates für das in den USA über Google Play verkaufte Galaxy S4 mit Stock-Android. Die „falschen Nexus-Smartphones“ werden nun also fast zeitgleich mit den echten Nexus-Geräten beliefert, […]

Nachdem gestern bereits die Google Play Edition des HTC One ihr Update auf Android 4.4 seit gestern bekommt, begann in dieser Nacht nun auch offiziell die Verteilung des Updates für das in den USA über Google Play verkaufte Galaxy S4 mit Stock-Android.

Die „falschen Nexus-Smartphones“ werden nun also fast zeitgleich mit den echten Nexus-Geräten beliefert, was durchaus für die Zusammenarbeit zwischen den Herstellern und Google spricht, auch das Moto X von Motorola wird schon jetzt mit Android 4.4 versorgt. Wie beim HTC One dürften die guten Nachrichten vor allem für die Custom-ROM-Community und deren Nutzer sein, denn die haben jetzt eine finale Basis, worauf sie aufbauen und ROMs entwickeln können.

Es dürften in den nächsten Tagen also zahlreiche neue Versionen von Custom-ROMs aus dem Boden sprießen, die dann bereits wesentlich stabiler funktionieren als die vorherigen AOSP-Basteleien.

Bis das internationale Modell vom Galaxy S4 sein Update bekommt, wird es wohl noch bis Januar (?) dauern.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Google+)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.