Samsung hat das Galaxy S5 etwas überarbeitet und bringt das Smartphone nun als Galaxy S5 Neo in den deutschen Handel. Das Android Lollipop-Smartphone kann bereits vorbestellt werden, obwohl es offensichtlich durch Samsung noch nicht mal vorgestellt wurde. Zum normalen Galaxy S5 sind ein paar Neuerungen vorhanden, wie beispielsweise der veränderte Prozessor (jetzt ein Exynos 7580, acht […]

Samsung hat das Galaxy S5 etwas überarbeitet und bringt das Smartphone nun als Galaxy S5 Neo in den deutschen Handel. Das Android Lollipop-Smartphone kann bereits vorbestellt werden, obwohl es offensichtlich durch Samsung noch nicht mal vorgestellt wurde. Zum normalen Galaxy S5 sind ein paar Neuerungen vorhanden, wie beispielsweise der veränderte Prozessor (jetzt ein Exynos 7580, acht Kerne) und eine angeblich verbesserte 5 MP Kamera an der Frontseite für bessere Selfies.

Auch beim USB-Anschluss ist eine Neuerung zu entdecken, dort fehlt nun nämlich der Abdeckung. Weiterhin ist das Gerät aber dicht, Wasser und Staub haben bei einer relativ normalen Nutzung keine Chance ins Gerät einzudringen. Die Standardfarbe des Gehäuses wurde zudem etwas angepasst, wie auch die Oberfläche der Rückseite.

In mehreren Farben kann man das Galaxy S5 Neo schon für 439 Euro vorbestellen, damit ist das Gerät doch etwas teurer als das nun über ein Jahr alte Galaxy S5.

(via WinFuture)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.