Folge uns

News

Samsung Galaxy S5 offiziell vorgestellt (+Videos)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Der erste Tag des Mobile World Congress 2014 endet mit der Präsentation des Samsung Galaxy S5. Egal wie viel Kritik Samsung in den letzten Monaten einstecken musste, das neue Flaggschiff-Smartphone des Herstellers aus Südkorea erwartete in diesem Jahr jeder besonders stark. Im Vorfeld wurde viel spekuliert, wie die Aufteilung in zwei verschiedene Modelle. Hier werdet ihr alle interessanten Infos über das neue Flaggschiff erfahren.

Bildschirmfoto 2014-02-24 um 20.04.51

Das Galaxy S5 hat im Vergleich zu seinem Vorgänger ein paar Besonderheiten, wozu beispielsweise ein jetzt wasserdichtes Gehäuse gehört, weshalb unter anderem der microUSB-Anschluss über eine kleine Abdeckung verfügt. Zudem ist das Display etwas größer geworden (jetzt 5,1 Zoll mit Full HD), auf welchem wir unter anderem auch das neue TouchWiz bedienen können. Unter der Kamera ist neben dem Blitz wie seit heute bekannt war zudem auch ein Pulsmesser integriert.

Gewechselt hat Samsung auch von einem glänzen Kunststoff auf eine Art Softtouch bei der Rückseite, die in Blau, Weiß, Schwarz und Gold erhältlich sein wird.

Zudem ist die Kamera auf eine Auflösung von 16 MP gewachsen und hat zahlreiche neue Funktionen bekommen. Unter anderem kann es jetzt Videos in Ultra HD aufzeichnen. Im Home-Button versteckt sich der schon öfter spekulierte Fingerabdruckscanner, ähnlich wie es Apple beim iPhone 5s umsetzte.

Unter der Haube werkelt Snapdragon 801-Prozessor, der Datenspeicher ist je nach Modell 16 bzw. 32 GB groß, der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 2 GB RAM, es gibt einen IR-Sender, LTE Cat 4, WLAN-ac mit MIMO, einen Download-Booster für die gleichzeitige Nutzung von LTE und WLAN bei größeren Downloads, einen 2.800 mAh Akku und diverse neue Fitness-Funktionen.

Wie gewohnt gibt es auch einen microSD-Slot, Bluetooth 4.0 LE, jetzt der Wechsel auf microUSB 3.0 mit anderem Stecker und mehr.

Erhältlich ist das Galaxy S5 ab dem 11. April, wie auf dem Event bekannt gegeben wurde. Ein Preis nannte man nicht, wir können aber wohl wieder von ca. 600 Euro ausgehen.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.amazon.de/dp/B00IKFCHSA?tag=smart049-21″]Samsung Galaxy S5 bei Amazon vorbestellen[/button] [youtube FmdRdB14-TU] [youtube DKUb4vwKrnE] [youtube UyInXGK_cl4] [youtube _4H2kTMP_ZQ] [youtube 71AwicZx19w] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. Ronin

    24. Februar 2014 at 20:26

    Wenn nun noch eine mini Version davon gibt welche jedoch die gleiche Hardware besitzt, habe ich mein nächstes Smartphone gefunden! ;)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      24. Februar 2014 at 20:45

      Ernsthaft? Also bis auf das wasserdichte Gehäuse, wodurch es aber auch größer wird, kann ich dem Teil nichts abgewinnen. Hab wenigstens mal ein neues Design erwartet, wie eigentlich jeder, doch es kam wiedermal nichts.

    • zymo

      24. Februar 2014 at 20:58

      Amen Bruder.

  2. Lukas

    24. Februar 2014 at 21:04

    also richtig enttäuschend find ich…eig nichts neues und wird wahrscheinlich trz wieder 700euro am anfang kosten

  3. danielXY

    24. Februar 2014 at 22:19

    Im Grunde Frage ich mich nur wie schnell der preis auf 400€ fallen wird und wann es die ersten Kaufanreize a la cash back, kostenloses Zubehör Paket usw. gibt damit das teil unter die Leute geht…

    Das design ist das Aushängeschild und da haben sie versagt! Alles technische gibt es auch bei der Konkurrenz.

  4. DerWeise

    24. Februar 2014 at 22:36

    Nachdem ich das S4 schon für mich persönlich als Flop empfand unterbietet es dieses Gerät noch einmal. Ich meide Samsung schon eine ganze Weile da ich die Geräte und vor allem Touchwiz hässlich finde. Ich hatte wirklich kurzzeitig geglaubt Samsung kann mich dieses Mal überzeugen.
    Schade empfinde ich es da Ansätze wie der wechselbare Akku oder mSDSlot theoretisch spannend machen.

  5. Matthias Bojarski

    24. Februar 2014 at 23:24

    hi denny, das s5 hat wohl eine snapdron 801 cpu. im gegensatz zum 800 verfügt dieser über eine schnellere RAM anbindung und eine höhere taktung als der 800er. aber denke nicht, dass dies in der praxis gross was ausmachen wird. als nexus 5 user kann ich über die kiste nur lachen ehrlichgesagt, denke nicht, dass ich mir dieses jahr ein neues smartphone kaufen werde. das einzig interessante gerät darüberhinaus aktuell ist für mich das moto x, hier merkt man einfach, dass sich da jemand gedanken gemacht hat über eine perfekte software anpassung und das design im gegensatz zum s5 zudem nicht so aussieht, als sei es vom praktikanten in der mittagspause entworfen worden. ;) bin froh mein s4 verkauft zu haben und ein perfekt laufendes nexus 5 zu haben, keine sinnloses bloatapps sondern einfach ein absolut rund laufendes android :)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      25. Februar 2014 at 09:00

      Jop, ist letztlich der 800er aber nur umbenannt :D – am Anfang war es aber noch unklar, ich korrigiere :P

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt