Folge uns

Android

Samsung Galaxy S6 und S6 edge: „Ok Google“-Funktionen nach wie vor stark eingeschränkt

Veröffentlicht

am

ok google einstellungen

ok google einstellungen

Schon vor einigen Wochen hatten auch wir berichtet, dass die „Ok Google“-Funktionen am Samsung Galaxy S6 und S6 edge nur stark eingeschränkt verfügbar sind und daran hat sich bis heute offensichtlich nichts geändert. Bislang ist nicht mal bekannt, warum überhaupt diese doch sehr nette Funktionalitäten auf den neuen Top-Smartphones von Samsung nicht mehr bereitstehen. Ein Fix soll unterwegs sein, sagte ein Produktmanager schon vor mehreren Wochen, bislang hat sich nichts getan.

Mit dem Galaxy S6* und S6 edge* sollten alle oder zumindest die meisten Nutzer die „Ok Google“-Erkennung lediglich in der Google-App und auf dem Google Now-Launcher nutzen können. Die Erkennung auf anderen Bildschirmen oder gar im Standby sind nicht verfügbar und lassen sich nicht konfigurieren. Der Screenshot über dem Artikel zeigt, wie die Einstellungen dazu eigentlich aussehen sollten.

Das Problem scheint auch unabhängig von der Region oder der Systemsprache der Geräte zu sein. Ein richtig funktionierender Workaround scheint auch nicht zu existieren.

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. JBHAMMER

    18. Mai 2015 at 16:49

    ich glaube, dass ist nur dann so, wenn man S-Voice aktiviert hat oder S-Voice als Sprach aufrufen

    • Denny Fischer

      18. Mai 2015 at 17:25

      nö, ist wohl unabhängig davon

    • JBHAMMER

      18. Mai 2015 at 18:21

      Also wie gesagt, als ich das handy neu hatte ging es noch mit dem ok google sprachbwfehl, als ich dann s Voice aktiviert hatte, ging ok google nicht mehr

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt