Bei Samsung hadert man nach wie vor mit den Smartphone-Verkäufen und kann auch mit dem Galaxy S6 nicht mehr an alte Zeiten anknüpfen bzw. diese übertrumpfen. Man hat in diesem Jahr viel für ein neues Image getan, doch kurzfristig stellt sich kein großer Erfolg ein und der Hersteller muss ein Minus von 7,3% bei den Verkäufen […]

Bei Samsung hadert man nach wie vor mit den Smartphone-Verkäufen und kann auch mit dem Galaxy S6 nicht mehr an alte Zeiten anknüpfen bzw. diese übertrumpfen. Man hat in diesem Jahr viel für ein neues Image getan, doch kurzfristig stellt sich kein großer Erfolg ein und der Hersteller muss ein Minus von 7,3% bei den Verkäufen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen.

Positive Nachrichten gibts aber für interessierte Kunden, denn das Galaxy S6 und S6 edge könnten deshalb bedeutend günstiger werden, da in den nächsten Wochen neue Premium-Smartphones vorgestellt werden. Details will der Hersteller dazu noch nicht verraten, doch die Preise der beiden S6-Smartphones sollen nach unten korrigiert werden, um neue potenzielle Kunden zu gewinnen.

Vor allem die chinesischen Hersteller wachsen. Die bieten aber auch Geräte zu ganz anderen Preisen an. Da gehen natürlich Kunden verloren. Auch die Vielfalt steigt auf den einzelnen Märkten, von MobiWire oder Wiko hatte hier vor ein paar Jahren noch keiner gehört.

[asa]B00TX5O8WE[/asa]

(via Cnet)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.