samsung-galaxy-tab-2-dropbox-speicher-620x337

Ziemlich cool war schon, als HTC zu Beginn des Jahres mit der neue One Serie auch gleichzeitig etwas Dropbox-Speicher mitlieferte, denn neben dem internen Speicher hatte man so noch kostenlose 25GB in der Cloud zur Verfügung. Nachteil wiederum, dieser Speicher steht euch nur für zwei Jahre kostenlos zu Verfügung. Auch Samsung überraschte dann mit dem Galaxy S3, welches nicht wie erwartet die eigene S-Cloud mitbringt, sondern ebenfalls Dropbox-Speicher an Bord hat.

[aartikel]B007PMVAG4:right[/aartikel]Natürlich musste man die Konkurrenz hier ausstechen und bietet gleich 50GB Speicher an, allerdings auch zeitlich auf zwei Jahre begrenzt. Ganz exklusiv bleibt dieser Zusatz allerdings nicht, denn Samsung stattet auch das neue Galaxy Tab 2 damit aus und bietet euch kostenlosen Speicher für Dropbox an, auch wieder dicke 50GB aber hier leider auf nur ein Jahr begrenzt.

Dennoch ein recht nettes Angebot, auch wenn man es eher als Lockangebot seitens Dropbox einordnen kann. Stellt sich hier wieder die Frage, nutzt ihr noch Dropbox oder seid ihr auch auf Drive oder einen anderen Dienst umgestiegen? [via, via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.