Folge uns

Android

Samsung Galaxy Tab A mit 9,7″ Display vorgestellt

Veröffentlicht

am

Samsung hat mal wieder ein Tablet präsentiert, heute das Galaxy Tab A mit einem 9,7″ großen Display. Das erinnert stark an das alte iPad-Display, welches ebenfalls mit 1024 x 768 Pixel auflöste. Alternativ gibt es das neue Tablet auch mit LTE-Modul, wofür dann 349 Euro statt 299 Euro fällig werden. Bei den technischen Daten werden wir natürlich nicht aus den Socken gehauen, wie ihr folgend erfahren könnt.

2015-04-02 14_14_42

Unter dem 9,7″ Display werkeln ein 1,2 GHz Quad-Core-Prozessor und 1,5 GB RAM (2 GB RAM bei LTE) Arbeitsspeicher. Der Akku hat eine Kapazität von 6.000 mAh, die Kameras lösen mit 5 und 2 MP auf und natürlich dürfen WLAN-n, GPS, Bluetooth 4.1 und 16 GB Datenspeicher + microSD nicht fehlen. Android 5.0 kommt als Betriebssystem zum Einsatz.

Beide Tablets sind ab Mai erhältlich, wie der Pressemitteilung zu entnehmen war.

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Mo

    3. April 2015 at 14:22

    Och man Samsung. Wieso diese Displayauflösung? Das Display ist so ziemlich das Wichtigste an einem Tablet und währemd es zu diesem Preis tausende Tablets mit Full HD Display gibt, kommen die einfach mit einer XGA Auflösung. Auch wenn das Format meines Erachtens nach besser ist als 16:10.

    • Denny Fischer

      3. April 2015 at 16:29

      Naja, Mitteklasse halt, wenn überhaupt

    • Mo

      3. April 2015 at 17:01

      Full HD ist eigentlich schon Mittelklasse. Als Oberklasse wuerde ich WQHD ansehen, Eindteiger haben auch schon HD. Selbst die 100 Euro Teile. XGA ist damit meines Erachtens nach eine Unverschämtheit.

    • Denny Fischer

      4. April 2015 at 11:36

      Joa, aber die niedrige Auflösung wird sicher durch die gesamte Darstellungsqualität wett gemacht. Wenn es das alte iPad-Display ist, gibts da ja nichts auszusetzen. Aber ja, etwas mehr Pixel wären sicher nicht dumm gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt