Samsung Galaxy Tab S: Offizelles Statement zur Verformung des Gehäuses

Samsung Galaxy Tab S 10.5

In der vergangenen Woche wurde über das neue Samsung Galaxy Tab S leider auch negativ berichtet, denn es sind erste Geräte mit verformten Rückseiten aufgetaucht. Schnell war klar, dass daran eigentlich nur der Prozessor schuld sein kann, der im sehr schlanken Gehäuse ein wenig zu viel Hitze produziert.

Samsung dementierte das jetzt aber und hat uns ein Statement geschickt. Schuld soll nicht der Prozessor sein, sondern eine Fehlproduktion der Rückseite, die aber nur selten vorgekommen sein soll. Wer das Problem trotzdem hat, kann sich an Samsung wenden.

All weiteren Informationen könnt ihr dem folgenden Schreiben entnehmen:

Samsung zur Verformung der Rückseite einiger GALAXY Tab S

18. Juli 2014

Entgegen bestimmter Medienberichte konnte die leichte Verformung auf der Rückseite einiger weniger Samsung GALAXY Tab S auf eine geringe Anzahl fehlerhaft produzierter Rückabdeckungen zurückgeführt werden. Diese Verformung steht in keiner Verbindung zu einer Überhitzung des Prozessors oder dem für die Rückabdeckung verwendeten Material. Betroffene Nutzer bitten wir, sich an den Samsung Kundendienst zu wenden. Der Samsung Kundenservice ist telefonisch erreichbar unter 0180 67 267 864 (0,20 €/Anruf aus dem Festnetz und maximal 0,60 €/Anruf aus dem Mobilfunknetz; aus dem Ausland abweichend. Servicezeiten: Montag bis Freitag: 08:00-21:00 Uhr, sowie Samstag/Sonntag und an den Feiertagen: 09:00-17:00 Uhr) oder unter http://www.samsung.com/de/info/contactus.html.