Samsung hat die Serie der Galaxy Tab S-Tablets neu aufgelegt und passenderweise das Galaxy Tab S2 vorgestellt. Das Tablet wird es wieder in zwei verschiedenen Größen geben, nur diesmal in einem neuen Format. Statt Breitbild heißt es nun 4:3, ganz dem Vorbild Apple nachgeahmt. Möglicherweise scheint dieses Format zumindest dank des iPads gefragter zu sein. […]

Samsung hat die Serie der Galaxy Tab S-Tablets neu aufgelegt und passenderweise das Galaxy Tab S2 vorgestellt. Das Tablet wird es wieder in zwei verschiedenen Größen geben, nur diesmal in einem neuen Format. Statt Breitbild heißt es nun 4:3, ganz dem Vorbild Apple nachgeahmt. Möglicherweise scheint dieses Format zumindest dank des iPads gefragter zu sein.

Das neue Galaxy Tab S2 gibt es in der Größe 8 und 9,7″, teilte der Hersteller heute mit. Bei den technischen Daten gibt es keine Unterschiede, unter der Haube werkeln ein Octa-Core von Samsung und 3 GB RAM Arbeitsspeicher.

Des Weiteren gibt es 32/64 GB Datenspeicher + microSD-Slot, LTE, WLAN-ac, Bluetooth 4.1, GPS, zwei Kameras mit 8 und 2 MP, einen Akku mit 4000 bzw. 5870 mAh Kapazität, Android 5 Lollipop und die AMOLED-Displays lösen mit 2048 x 1536 Pixel auf.

Beide Geräte sind aus Kunststoff, der Rahmen aus Metall, was ähnlich bei der ersten Generation auch schon so war. Beide Geräte sind nur 5,6 mm dick, das 9,7″ Modell bringt 389 g auf die Waage und das 8″ Modell nur 265 g.

Im September sind die neuen Galaxy Tab S2-Geräte hierzulande erhältlich, Preise werden erst später bekannt gegeben, die dürften wiedermal auf einem recht hohen Niveau liegen.

Meine Meinung

Ich war ein Fan der ersten Galaxy Tab S-Geräte, denn sie waren leicht, lagen gut in der Hand, hatten Power und die Displays waren grandios. Hier dürfte sich nicht viel ins Negative verändert haben, daher sollte man die Tab S2-Tablets im Auge behalten!

[asa]B00L5HHKZU[/asa]

(via Allaboutsamsung)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.