Auf dem Weg ist gerade die Samsung Galaxy Watch 5 und der südkoreanische Hersteller plant ein noch breiteres Angebot. In den vergangenen Wochen hatte sich bereits herauskristallisiert, dass Samsung die eigene Top-Smartwatch dieses Jahr etwas anders aufstellen möchte. Das heißt, es gibt zwei eher einfachere Modelle und erstmals eine Pro-Variante. Das bestätigt sich durch die neusten Leaks der internen Codenamen.

Samsung will die Galaxy Watch 5 für noch mehr Leute attraktiv machen

Drei Modelle sind jetzt aufgetaucht. Es gibt ein S-Modell, das 40 bis 42 mm groß ist. Ein L-Modell soll 44 bis 46 mm groß sein. Zu guter Letzt gibt es noch eine Pro-Variante, die im Handel vielleicht Samsung Galaxy Watch 5 Ultra heißen könnte. Aber egal wie der Name ist, Samsung will offensichtlich die höchsten Ansprüche an eine Wear OS-Smartwatch bedienen können.

Bis dato ist nicht so wirklich bekannt, was die Galaxy Watch 5 Pro/Ultra mehr auf dem Kasten hat. Oder wie groß sie ist. Grundsätzlich erhalten die Geräte der neuen Generation größere Akkus, aber das sorgt natürlich auch für mehr Gewicht. Dafür hat Samsung sehr wahrscheinlich das Modell mit drehbarer Lünette für immer eingestampft.

Es ist die zweite Generation seit dem Wear OS-Comeback und Google wird nächste Woche sicherlich Neuigkeiten zum Smartwatch-Betriebssystem teilen. Mit den neuen Samsung-Geräten rechnen wir im Sommer.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert