Samsung hat mit der Gear Fit zwar ein insgesamt doch sehr nettes Fitness-Gadget vorgestellt, doch beim Display die ganze Geschichte meines Erachtens nicht so richtig zu Ende gedacht. Jetzt arbeitete  man an einer Oberfläche für die vertikale Darstellung. Die Darstellung in der Horizontale bei der Samsung Gear Fit ist nicht wirklich optimal gelöst, doch daran […]

Samsung hat mit der Gear Fit zwar ein insgesamt doch sehr nettes Fitness-Gadget vorgestellt, doch beim Display die ganze Geschichte meines Erachtens nicht so richtig zu Ende gedacht. Jetzt arbeitete  man an einer Oberfläche für die vertikale Darstellung.

Die Darstellung in der Horizontale bei der Samsung Gear Fit ist nicht wirklich optimal gelöst, doch daran hat man gearbeitet. Jetzt gibt es erste Bilder, welche zeigen, dass es optional auch eine vertikale Darstellung geben wird.

Wer also seinen Arm nicht verrenken möchte, muss das auch nicht dringend tun. Auch wenn die horizontale Darstellung okay ist, wenn man die Gear Fit am Arm innen trägt, wo quasi sonst eigentlich der Verschluss des Armbandes ist.

In den kommenden Tagen wird die Gear Fit dann auch offiziell verfügbar sein, schon jetzt kann man das Teil bei Amazon vorbestellen.

(Quelle Sammobile via mobiFlip)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.