Folge uns

Android

Samsung GT-I9300: Erste Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht, aufgeputschte Mali 400-GPU integriert?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

galaxy-s-III-graphics-benchmark

Gegen 13 Uhr wird uns Samsung heute etwas zu neuen Galaxy-Geräten liefern, wir denken dabei entweder an einer Art Rätsel oder Spiel bis zum 03. Mai oder einen ersten Teaser in Form eines Videos. Spannend bleibt also nach wie vor, wie viele und welche Geräte uns die Koreaner bald präsentieren werden, denn bis dato ist die Rede von einem GT-I9300, GT-I9500 und GT-I9800 sowie einem Tablet. Ersteres ist in letzter Zeit immer wieder aufgetaucht, auch direkt vor einer Kamera in einem Video sowie auf einer Benchmark-Plattform.

Dort war das GT-I9300 schon seit über einem Monat gelistet, allerdings konnte man da lediglich die maximale Taktung der CPU und das HD-Display als Infos entnehmen, jetzt wurde das Gerät aber mit dem GLBenchmark auch getestet und es erzielt ganz gute Ergebnisse. Samsung wiederum tut offenbar alles dafür, dass man nichts von diesem Smartphone im Vorfeld erfährt, weshalb man Schritte für die Löschung des GT-I9300 aus der Plattform in die Wege hat leiten lassen.

Wie so oft war ein Nutzer aber auch so schlau und hat einen Screenshot von einigen Ergebnissen machen können, bunte Sterne zeugen von einer nicht zu verachtenden Leistung, welche sogar mit dem HTC One S (Qualcomm MSM8260A + Adreno 225) auf einem ähnlichen Niveau liegt. Wenn man die Performance mit dem Samsung Galaxy S2 vergleicht, dann scheint im GT-I9300 tatsächlich auch wieder eine Mali 400-GPU zu stecken, allerdings eben mit einer erhöhten Taktrate und daher auch mit etwas besserer Leistung. [Quelle] [asa]B007CYA0VG[/asa]

Kommentare

Beliebt