Zumindest ist in folgendem kurzen Video zu sehen wie schnell das Samsung H2 ist und damit die erfolglose Vodafone 360 Serie vielleicht etwas erfolgreicher fortführen kann. Wenn es zu einem guten Preis kommt, wird es sicherlich eine Alternative zu aktuelle High-End Geräten, das wäre auch meine Meinung zum H1 gewesen, wäre es nicht unausgereift auf den Markt gekommen.

Im Samsung H2 stecken ein 3,7” Super AMOLED Display welches 800×480 Pxiel auflöst. Im Gerät werkelt ein 1GHz Qualcomm Prozessor und 16GB interner Datenspeicher welcher sich durch MicroSD erweitern lässt. Eine 8 Megapixel Kamera und 720p Videoaufnahme gehören ebenso zur Ausstattung wie die üblichen Dinge HSPA, WLAN und Bluetooth. Auf dem Linux Smartphone kommt zum surfen der Opera Mobile 10 Browser zum Einsatz.

 

 
image image image

 

Quelle