Folge uns

News

Samsung hält Windows 8 nur für ein neues Windows Vista und ist enttäuscht von Microsoft

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Viel Bewegung auf dem Markt tut nicht nur den Herstellern, sondern auch den Nutzern gut. Das kann die Preise senken aber bringt vor allem neue Produkte, mehr Abwechselung und mehr Innovationen hervor. Doch dafür müssen sich konkurrierende Unternehmen auch auf Augenhöhe befinden. Mit Windows Phone 8 wollte Microsoft bei Smartphones angreifen und noch etwas später sollte nun mit Windows 8 das perfekte OS für Tablets vorgestellt werden. Es ist inzwischen etwas Zeit vergangen und Windows 8 stellt sich in verschiedenen Sparten nicht gerade als Verkaufsknaller heraus.

Windows 8 Logo

Bei Samsung hatte man vor wenigen Tagen ein Tablet mit Windows 8 nach kurzer Zeit wieder eingestellt und jetzt äußert sich der Präsident der Speicherchip-Abteilung nicht gerade positiv. Denn er vergleicht Windows 8 mit Windows Vista und setzt damit ein Statement in die Presse, was ich so unterschreiben würde. Nicht aber weil Windows 8 nicht funktioniert, sondern weil keiner weiß, wohin die Reise eigentlich geht.

Microsoft ist kläglich am Versuch Desktop mit Touch zu verbinden gescheitert. Nachdem ich damals von der Testversion noch begeistert war, stellte sich im Alltag heraus, dass die Oberfläche nichts ist, wenn man damit in einem Fluss arbeiten will. Man kann nicht alles auf der Desktop-Oberfläche machen und bei Metro lässt sich auch nicht alles erledigen. Man ist also egal aus welchen Gründen immer wieder im Wechsel zwischen beiden Oberflächen.

Vielleicht war auch der Erfolg von Windows 7 zu groß und brachte daher zu hohe Erwartungen mit an die neue Version. Habt ihr bereits Windows 8 ausprobieren können, vielleicht sogar auf einem Gerät mit Touchscreen?

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via MobileGeeks, Korea Times, WinFuture)

Kommentare

Beliebt