Mehrere neue Galaxy-Geräte sind jetzt erschienen, aber Samsung kann sie nicht an alle Vorbesteller ausliefern. Dabei haben einige ihre Geräte sogar schon vor Verkaufsstart erhalten, wie uns zum Beispiel ein paar Käufer der Galaxy Watch 4 mitteilten. Aber ein paar der Kunden gehen zunächst leer aus, wie Samsung per E-Mail verkünden muss. Das betrifft deutsche Kunden, die die Geräte seit der Präsentation zum Beispiel im Samsung eigenen Store vorbestellt hatten.

Samsung kann Smartwatch und Foldable nicht vollständig ausliefern

Eine verspätete Auslieferung betrifft sowohl die Galaxy Watch 4-Modelle als auch das teure Galaxy Z Fold 3. Samsung spricht von einer „hohen Nachfrage“, die man nicht bewältigen kann. Die Lieferprobleme tauchen bei unterschiedlichen Varianten der Geräte und sogar bei nicht mal unbedingt beliebten Farben auf.

Schwierig von außen zu beurteilen, ob die Nachfrage wirklich so immens ist oder Samsung andere Probleme im Hintergrund hat. Was nichts daran ändert, dass jetzt einige Kunden leider länger auf ihre neue Hardware warten müssen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.