[aartikel]B0062YRMZE:right[/aartikel]In diesem Jahr hatte Samsung bei den eigenen Tablet nicht auf den eigenen Prozessor gesetzt, der eigene Exynos-Chip kam nicht zum Einsatz und stattdessen griff man auf den Tegra 2 von Nvidia zurück. Doch bei der nächsten Generation High-End-Tablets soll es anders werden, hier wird Samsung weder auf den alten Tegra 2 oder neuen Tegra […]

[aartikel]B0062YRMZE:right[/aartikel]In diesem Jahr hatte Samsung bei den eigenen Tablet nicht auf den eigenen Prozessor gesetzt, der eigene Exynos-Chip kam nicht zum Einsatz und stattdessen griff man auf den Tegra 2 von Nvidia zurück. Doch bei der nächsten Generation High-End-Tablets soll es anders werden, hier wird Samsung weder auf den alten Tegra 2 oder neuen Tegra 3 setzen, sondern auf den neuen Exynos 5250 aus dem eigenen Hause.

Es ist überraschenderweise auch kein Quad-Core-Prozessor, sondern ein Dual-Core-Prozessor auf 32nm Technologie gefertigt und einer Taktrate von 2GHz pro Kern. Für den Prozessor sind 3D-Displays und Auflösung mit bis zu 2560×1600 Pixel absolut kein Problem, womit er mindestens für das kommende Jahr gerüstet ist. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.