Kaum eine grafische Oberfläche für Android-Smartphones ist so umstritten wie TouchWiz von Samsung, doch vielleicht verschwindet bald die allgemein als hässliches Entlein verschriene Nutzererfahrung vom Markt. Mit Iconic UX klopft nämlich möglicherweise schon der Nachfolger an die Tür. Aufbrauchstimmung bei Samsung? Sieht ganz danach aus, denn nach Jahren der Plastiksmartphones gibt es nun die ersten Kandidaten […]

Kaum eine grafische Oberfläche für Android-Smartphones ist so umstritten wie TouchWiz von Samsung, doch vielleicht verschwindet bald die allgemein als hässliches Entlein verschriene Nutzererfahrung vom Markt. Mit Iconic UX klopft nämlich möglicherweise schon der Nachfolger an die Tür. Aufbrauchstimmung bei Samsung? Sieht ganz danach aus, denn nach Jahren der Plastiksmartphones gibt es nun die ersten Kandidaten mit Metallrahmen und TouchWiz wird der Hersteller wohl auch nie wieder attraktiv entschlacken können und daher schon fast austauschen müssen. Die Iconic UX (User Experience) ist zunächst nur patentiert, doch erste Skizzen vermitteln uns einen Eindruck.

Wenn ihr mich fragt, schaut das alles nach Google Now aus, mit einzelnen Karten für die wichtigsten Anwendungen, welche sich auf Wunsch aus dem Weg schieben oder anders anordnen lassen. Offenbar lässt sich das System als alternative Startseite definieren, wogegen Google auch kein Druckmittel ausgraben könnte, dass Samsung eine solche Oberfläche unterlässt. Wer sich länger damit beschäftigen will, findet ihr hier das Patent auf koreanisch.

(via TalkAndroid, Sammobile, GalaxyClub)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.