Folge uns

Android

Samsung: Jelly Bean-Update bringt kleine Sicherheitslücke für den Lockscreen mit

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sicherheit Symbol

security-symbol

Samsung verteilt bekannterweise ja gerade Android 4.1.2 auf die aktuellen Geräte, was zwar eigentlich ganz toll ist, doch wiedermal bringt ein Update von Samsung auch ein Problem mit. Diesmal geht es allerdings vor allem um die Sicherheit, denn man kann für einen kurzen Augenblick bei einem gesperrten Lockscreen doch auf den Homescreen zugreifen. Über einen kleinen Umweg über die Notruffunktion bekommt man kurzzeitig den Homescreen zu sehen, obwohl dieser über PIN, Muster, Passwort oder Face Unlock gesperrt ist.

Problem hierbei ist, dass man in dieser kurzen Zeit nicht nur den Homescreen sieht, sondern ihn auch nutzen kann. Wie im Video gezeigt wird, könnte man so sogar einen Anruf tätigen. Zwar scheint mir dieses „Problem“ auf den ersten Blick nicht allzu schwerwiegend, allerdings könnte diese Lücke eventuell auch bösartig mittels Malware ausgenutzt werden. Wie immer ist Samsung gut beraten einen Fix schnell als Update nachzuschieben.

Das Problem soll es offenbar nicht nur beim Galaxy Note 2 geben, sondern auch bei den anderen Geräten mit der Firmware basierend auf Android 4.1.2.

[youtube 6i-0t63wOII] [asa]B0099LATZ2[/asa]

(via Phone Arena)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt