Samsung kündigt Antwort auf Apple Vision Pro an

Apple-Vision-Pro

Samsung bringt ein eigenes XR-Headset an den Start, arbeitet dafür eng mit Google und Qualcomm zusammen.

Apple war mit seiner Vision Pro schneller als Marken wie Samsung und wird auch noch einige Zeit an Vorlauf haben. Samsung hat sich jetzt erstmals wieder selbst zu einem eigenen XR-Headset geäußert und sogar ein Datum genannt – jedenfalls einen groben Zeitplan. Fans und Interessierte müssen sich noch etwas gedulden.

„Ich schätze Rick und sein Team bei Google für ihre kontinuierliche Partnerschaft, die Innovationen vorantreibt und neue Möglichkeiten eröffnet, wie zum Beispiel unsere neue XR-Plattform, die dieses Jahr auf den Markt kommt“, sagt TM Roh, besser als President of Mobile von Samsung bekannt. Das Weihnachtsgeschäft wird man sicherlich noch mitnehmen wollen.

Schon seit einiger Zeit ist der Plan für das eigene XR-Headset von Samsung weitestgehend bekannt. Es wird eine Qualcomm-Plattform verwenden und durch die enge Partnerschaft mit Google wird es ein angepasstes Android-Betriebssystem geben. Gezeigt hat man davon bislang aber noch nichts, auch hier brauchen wir noch Geduld.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!