Folge uns

News

Samsung kündigt Galaxy Gear-Nachfolger schon jetzt an

Veröffentlicht

am

Erst im September 2013 wurde mit der Galaxy Gear die erste richtige Smartwatch von Samsung enthüllt, doch demnächst könnte schon recht frühzeitig ein Nachfolger präsentiert werden. Via Twitter gibt es schon erste Teaser.

Bildschirmfoto 2014-01-04 um 14.15.07

Viele fragten sich, warum Samsung schon im letzten Jahr die Galaxy Gear in den Handel brachte, denn unter anderem sind Preis und Akkulaufzeit einfach nicht akzeptabel (unser Testbericht). Diesen Schnellschuss will man jetzt offenbar schnell wieder korrigieren, denn Samsung Großbritannien kündigt schon jetzt via Twitter an, dass der Nachfolger der Galaxy Gear offenbar nicht lange auf sich warten lässt.

Bislang wurde die Galaxy Gear 2 für den kommenden MWC 2014 gegen Ende Februar erwartet, doch kommt schon eine Ankündigung zur CES 2014 in Las Vegas nächste Woche?

Was sollte Samsung eurer Meinung nach bei der Galaxy Gear 2 anders machen?

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via mobiFlip)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Nick

    4. Januar 2014 at 14:26

    Ich glaube nicht, dass es ein Nachfolger wird, vielleicht (wie schon alte Gerüchte sagen) eine günstigere Version, oder ein komplett anderes Werable wie eine Brille oder ein Fitnesstracker

  2. aschtra

    5. Januar 2014 at 16:30

    bislang sind diese uhren nur gadgets zum handy. für mich würde dieses teil erst zur smartwatch werden wenn man es wie bei normalen uhren nicht laden müsste. ganz klar: ein akku allein wird nicht funktionieren, aber es gäbe ja eine alt bekannte möglichkeit und zwar die ladefunktion einer automatikuhr. denn mal ehrlich, es nervt auch so schon, wenn man jeden tag ein gerät laden muss.
    oder wenn es zu retro sein sollte. dann zumindest das wireless charging als standard einführen, weil dann kann man zumindest beide geräte (uhr und handy) abends aufs pad legen und müsste nicht immer rumstöpseln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt