Folge uns

Allgemein

Samsung nennt (gute?) Gründe für Kunststoffgehäuse

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung hat jetzt erneut Gründe für den Einsatz von Kunststoff bei den eigenen Geräten vorgetragen – Immer wieder wird dem südkoreanischen Hersteller vorgeworfen, dass sich deren High-End-Smartphones doch ziemlich billig anfühlen, weil diese eben nur aus Kunststoff und nicht Metall oder Glas gefertigt sind.

Gibt es dafür eigentlich gute Gründe, warum das so ist? Klar, die Produktion dürfte deutlich leichter und daher kostengünstiger machbar sein, weshalb unterm Strich durchaus mehr Gewinn erzielt werden kann, als es vielleicht HTC möglich ist. Doch es gibt noch mehr Gründe, wie gegenüber Engadget jetzt verraten wurde.

Vor allem sieht man Kunststoff als deutlich besseres Material für die menschliche Hand, denn es fasst sich warm an und vermittelt ein leichtes Gefühl, während Metall meist kalt ist und sich schwer anfühlt. Zumindest sind die neusten Strukturen vom Galaxy Note 3 und auch Galaxy S5 sehr griffig, was ebenfalls ein Vorteil gegenüber Metall sein soll.

Inzwischen dürfte sich herausgestellt haben, dass beide Materialien jeweils ihre Vorteile haben und sowieso jeder Nutzer einen anderen bzw. eigenen Geschmack hat.

(Quelle Engadget via AllAboutSamsung)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Jones

    24. April 2014 at 11:15

    Hahha samsung made my day…die sollten sich mal ein nexus 5 /g2 anschauen, zwar aus Kunststoff aber 100xbesser verarbeitet …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt