Samsung will seine Strategie verändern, brandneue Features sollen zuerst in den günstigeren Mittelklasse-Smartphones umgesetzt werden. Man kann die Idee dahinter schon recht leicht durchschauen, denn mit dieser Strategie macht man die günstigeren Geräte (Samsung Galaxy A) den Kunden schmackhaft. Inbesondere in den mittleren Preisklassen ist die Konkurrenz enorm groß geworden, Samsung spielt da zumindest in der äußeren Wahrnehmung nur noch eine untergeordnete Rolle.

Mit seiner neuen Strategie will Samsung also die Geräte der A-Serie pushen. Im Interview mit CNBC machte DJ Koh klar, dass Samsung neue „cutting-edge Features“ nun zuerst in die günstigeren Geräte bringen will. Ein erstes Smartphone soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Normalerweise werden besondere Funktionen immer erst in Flaggschiff-Geräten untergebracht.

In the past, I brought the new technology and differentiation to the flagship model and then moved to the mid-end. But I have changed my strategy from this year to bring technology and differentiation points starting from the mid-end.

Man möchte deutlich mehr Kunden damit ansprechen, die sich ohnehin kein Flaggschiff-Smartphone leisten wollen oder gar können. Diese Leute erreicht man über die Geräte der unteren Preisklassen. Noch wurde aber nicht verraten, was genau im nächsten Galaxy A so herausragend sein könnte. Ich tippe ja auf den Fingerabdrucksensor im Display.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.