Kaufen wir zukünftig zum Smartphone auch die passende Kleidung im richtigen Stil und den richtigen Tricks?

Rund um das Galaxy Z Flip 3 versucht Samsung ein ziemlich cooles Image aufzubauen. Das faltbare Smartphone soll wieder ein Lifestyle-Produkt sein, wie es früher bei Klapphandys der Fall war. Als noch Design und Coolness-Faktor über einen Kauf entschieden haben und nicht die Anzahl der Kameramodule. Neben einem großzügigen Farbangebot rund um das Foldable hat Samsung in Australien eine ganz besondere Idee präsentiert.

Z Flip Pocket Denim: Die Hose als Case fürs Smartphone

Dort gibt es jetzt eine Hose, die explizit für das Galaxy Z Flip 3 gedacht ist. Nicht nur, weil es im Taschenbereich ein großes aufgedrucktes (oder genähtes?) Z gibt. Sondern wegen der Handytasche am rechten Bein, die sich sonst für kaum ein anderes Gerät eignet. 1500 Dollar kosten Hose und Smartphone im Paket, teilte Samsung mit.

Man möchte damit natürlich den kompakten Formfaktor ins richtige Licht rücken, den sonst kaum ein anderes modernes Smartphone zu bieten hat. Wobei sich das ändert, sollte es zukünftig immer mehr Foldables geben, die Displays jenseits der 6 Zoll für den Transport per Faltmechanismus wieder kleiner werden lassen.

Cool oder Schrott, was meint ihr?

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.