Samsung bringt auf die eigenen Android-Smartphones ein größeres Update für die One UI. Jetzt hat der südkoreanische Hersteller seine One UI 2 vorgestellt und angekündigt. Schriftlich und in Bewegtbild zeigen die Südkoreaner, was wir von der neuen Software erwarten können. In erster Linie wird Samsung die Optik und einige Bestandteile der One UI optimieren, nachjustieren […]

Samsung bringt auf die eigenen Android-Smartphones ein größeres Update für die One UI. Jetzt hat der südkoreanische Hersteller seine One UI 2 vorgestellt und angekündigt. Schriftlich und in Bewegtbild zeigen die Südkoreaner, was wir von der neuen Software erwarten können. In erster Linie wird Samsung die Optik und einige Bestandteile der One UI optimieren, nachjustieren und sicherlich auch am Feedback der eigenen Kunden ausrichten.

One UI 2 wird in erster Linie nachjustiert

In der Software soll es für Nutzer mehr Informationen auf einen Blick geben, außerdem gibt es eine leichtere Erreichbarkeit wichtiger Elemente. Die Aufteilung von Viewing Area und Interaction Area wird entsprechend optimiert. Es gibt einen verbesserten Dark-Mode, erneuerte Icons, neue Assistenten für Ton (Live-Untertitel) und Bild (Hochkontrast-Funktionen) und einiges mehr.

In einem kurzen Video hält Samsung fest, worauf sich die Besitzer aktueller und kommender Geräte mit One UI 2 einstellen können:

Samsung wird seine neue Software zunächst auf die aktuellsten Flaggschiff-Smartphones bringen, danach auf die teuren Modelle der Vorjahre und natürlich auf einige weitere Smartphones sowie Tablets günstigerer Geräteserien. Samsung veröffentlicht für gewöhnlich keinen Zeitplan.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.