Folge uns

Android

Samsung S Cloud gesichtet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

scloud-war-galaxy-note-ii-bereits-funktionsfaehig-bild-netzwelt-15930

scloud-war-galaxy-note-ii-bereits-funktionsfaehig-bild-netzwelt-15930Die Cloud war schon im letzten Jahr ein großes Thema und das hat in diesem Jahr nochmals einen mächtigen Schub bekommen, denn auch die meisten Hardware-Hersteller gehen in die Cloud bzw. bieten eigene Dienste an. Auch von Samsung wird eine Cloud erwartet, welche schon seit längerer Zeit als S Cloud bekannt ist und so letztlich auch tatsächlich heißen wird. Auf der IFA ist die S Cloud nun erstmals gesichtet worden, dort auf dem Galaxy Note 2. Die S Cloud wird auch auf der Galaxy Camera angeboten, die über die integrierten Funkmodule unter anderem den Sofort-Upload der Fotos in die Cloud ermöglicht. Weitere Infos gibt es zur S Cloud aktuell noch nicht, da auf der IFA lediglich eben auf den erwähnten Geräten überhaupt erstmals die S Cloud sich zeigte, bisher wurde also nichts offiziell kommuniziert.

Wir können davon ausgehen bzw. darauf hoffen, dass die S Cloud nicht nur zum Upload von Notizen, Dateien, Musik, Fotos und so weiter dienen wird, sondern eventuell auch Einstellungen, private Daten, etc. von Samsung-Geräten synchronisieren kann. Ein Menüpunkt „Contents sync (with Dropbox)“ zeigt zudem, dass man wohl auch weiterhin mit auf Dropbox setzen wird, eventuell in Zukunft vielleicht noch mehr mit den Jungs zusammenarbeitet. (via, quelle)

Welchen Cloud-Service bevorzugt ihr?

[asa]B005SYZ4SQ[/asa]

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt