Samsung verrät in der Regel nicht ganz so genau wie andere Hersteller, wann ihre Kunden mit neuer Android-Firmware rechnen können. Das hat natürlich zum Vorteil, dass man sich selbst keinen Druck macht. Aber egal, von Samsung gibt es nun nämlich doch zur Abwechslung eine offizielle Meldung aus Südkorea. Dort wird man nun einen Beta-Test für […]

Samsung verrät in der Regel nicht ganz so genau wie andere Hersteller, wann ihre Kunden mit neuer Android-Firmware rechnen können. Das hat natürlich zum Vorteil, dass man sich selbst keinen Druck macht. Aber egal, von Samsung gibt es nun nämlich doch zur Abwechslung eine offizielle Meldung aus Südkorea. Dort wird man nun einen Beta-Test für die eigenen Kunden anbieten, die dürfen die neue Marshmallow-Software auf ihrem Galaxy S6 in den kommenden Wochen bereits ausgiebig testen und ausprobieren.

Diese Meldung könnte damit schon eine Bestätigung für einen anderen Bericht sein, in dem das Android 6-Update für einige Samsung-Smartphones für den kommenden Januar quasi angekündigt wurde. Samsung nimmt sich ein Beispiel an Huawei, Motorola und anderen Herstellern, die ihre neuen Android-Updates inzwischen allesamt von der eigenen Kundschaft vorher ausprobieren lassen.

Das bringt mehrere Vorteile mit, denn man bekommt nicht nur das Feedback der Kunden auf diverse Neuerungen mit und kann so noch reagieren, sondern werden natürlich auch noch schwerwiegende Bugs vor der weltweiten Verteilung gemeldet.

(via Samsung, Androidworld)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.