Samsung soll sich bei Smartphones der Konkurrenz nähern und auch bei Tablets werden derartige Schritte erwartet. Während bislang immer auf Breitbild gesetzt wurde, sollen die nächsten Tablets von Samsung zumindest teilweise auf das alte 4:3 Format setzen. Das ist nach wie vor beliebt und macht für viele mögliche Anwendungsszenarien auch mehr Sinn als ein breiteres […]

Samsung soll sich bei Smartphones der Konkurrenz nähern und auch bei Tablets werden derartige Schritte erwartet. Während bislang immer auf Breitbild gesetzt wurde, sollen die nächsten Tablets von Samsung zumindest teilweise auf das alte 4:3 Format setzen. Das ist nach wie vor beliebt und macht für viele mögliche Anwendungsszenarien auch mehr Sinn als ein breiteres bzw. hohes Bild (je nach Ausrichtung).

Warum? Ganz einfach, Tablets werden offensichtlich nur selten für Filme und Videos verwendet. Im Prinzip macht nur dann ein Filmformat Sinn. Auch das neue Nexus 9* kommt im umstrittenen 4:3 Format, das war zumindest auf den ersten Blick altmodisch wirkt, nur beispielsweise dem iPad von Apple verhalf, das erfolgreichste Tablet zu werden.

Die neuen 4:3 Tablets werden für das zweite oder dritte Quartal erwartet, möglicherweise könnte auch ein Galaxy Note Tablet in 4:3 auf dem Weg sein. 4:3 oder 16:x – euer Favorit?

(via Sammobile, Androidauthority)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.