29-16889b4063_gallery_post

So gern ich immer wieder glauben würde, dass Samsung eben nicht seine Geräte nur aus den Ideen von Apple entwickelt hat, sondern vor allem einige Dinge einfach nur Zufall sind und auch Apple nicht gerade ein weiße Weste hat, umso öfter kommen neue kom­pro­mit­tie­rende Dokumente an das Tageslicht, die in der Regel gegen Samsung sprechen. 132 Seiten sind nun aufgetaucht, welche aus der Entwicklungszeit des Samsung Galaxy S stammen und eine klare Sprache sprechen, etwas zu klar, um dass man sich hier noch herauswinden kann. Denn in den Dokumenten ist kleinlichst aufgeführt, woher die Entwickler der TouchWiz-Oberfläche ihre Inspiration nahmen. Dabei wird in diesem Dokument immer wieder TouchWiz mit iOS verglichen, an den Stellen, an welchen iOS noch besser war, um TouchWiz entsprechend anzupassen bzw. ebenso gut zu gestalten.

Es sind immer so kleine Dinge, welche man bei iOS als innovativer empfand. Etwa beispielsweise das Icon der Kalender-App, welches bei TouchWiz ein fixes Bild war und bei iOS immer den tatsächlichen Tag anzeigte. Oder wie der Nutzer die Ladezeit bzw. den dabei leeren Bildschirm empfindet, wenn der Schriftzug „lädt“ sich in der Mitte des Displays oder rechts oben befindet. Das Ganze lässt Samsung nun nicht gerade in einem besseren Licht dastehen, wie ein kleiner Auszug einiger Seiten beweist, die volle Galerie gibt es bei The Verge zu sehen.

[asa]B007VCRRNS[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.