Natürlich kauft man ein Smartphone in der Regel nicht nur wegen der Technik und dessen Stand, denn auch die Haptik muss stimmen und das Angebot der installierten Software. Wenn man es allerdings aus dieser Sicht betrachtet, dann spricht alles für ein Android-Smartphone und nicht mehr viel für ein iPhone, da Apple auch das neue iPhone […]

Natürlich kauft man ein Smartphone in der Regel nicht nur wegen der Technik und dessen Stand, denn auch die Haptik muss stimmen und das Angebot der installierten Software. Wenn man es allerdings aus dieser Sicht betrachtet, dann spricht alles für ein Android-Smartphone und nicht mehr viel für ein iPhone, da Apple auch das neue iPhone 4s nur um kleine Akzente technisch verbessert hat.

Ein besserer aber schon in die Jahre gekommener Prozessor, dennoch ist er nach wie vor sehr schnell, dazu eine 8 Megapixel Kamera und ein verbessertes Antennen-System. Das war’s, mehr hat Apple in über einem Jahr nicht zustande gebracht, nicht mal ein Display in gescheiter Größe ist verbaut worden und es bleibt bei einer Diagonale von nur 3,5 Zoll. Samsung hat das Ganze zum Anlass genommen, ihr über ein halbes Jahr älteres Galaxy S 2 mit dem neuen iPhone zu vergleichen und man sieht recht eindeutig, das iPhone kann nur an manchen Punkten mithalten.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Bisher war der Vergleich immer andersrum, die neue Generation iPhone war immer ein Stück eher auf dem Markt und wurde dann mit den neueren Android-Geräten verglichen. Diesmal haben wir aber die Situation, dass das neue iPhone wesentlich später also sonst auf den Markt kommt und dennoch nicht mit aktuellen Smartphones der Konkurrenz mithalten kann, zumindest aus technischer Sicht. Jetzt werden wir nächste Woche noch das Nexus Prime sehen, welches das Flaggschiff von Google/Samsung ist und alle iPhones ziemlich in den Schatten stellen wird. (via & Bildquelle)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.