Folge uns

Marktgeschehen

Samsung verliert auch Apple als Kunden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

apple-vs-samsung

apple-vs-samsungSamsung produziert nicht nur selbst einige Komponenten der eigenen Smartphones, sondern man beliefert vor allem die Konkurrenz mit Arbeitsspeicher, Prozessoren, Displays und anderen Dingen. Ein besonders bekannter und großer Kunde war bislang Apple, die sich aber schon in den letzten Jahren Stück für Stück weiter von Samsung als Zulieferer abkapselten. Wenn wir den neusten durch einen Samsung-Manager bestätigten Infos der Korea Times glauben, dann wird bereits der nächste Apple-Prozessor ganz unabhängig von Samsung entwickelt sowie produziert. Nachdem die Chips in Apple-Smartphones einst von Samsung designt und hergestellt wurden, wird der aktuelle A6-Prozessor aus dem iPhone 5 lediglich nur noch bei Samsung gefertigt, der kommende A7-Prozessor soll dann aber gar nichts mehr mit Samsung zu tun haben.

Die zukünftigen Prozessoren werden dennoch indirekt von Samsung entwickelt und designt, denn dafür hat Apple den Ex-Samsung-Angestellten Jim Mergard ins eigene Boot geholt, die Produktion läuft dann bei TSMC in Taiwan.

Es ist schon lustig, dass Apple bis dato Samsung verklagte und zugleich als Großkunde quasi die Gelder den Koreanern einspielte, die diese für die zahlreichen Gerichtsprozesse gegen Apple benötigten bzw. weiterhin benötigen. Doch ausgerechnet Apple geht den Schritt weg von Samsung, obwohl man bei Samsung wiederum klare Linien zieht und die Zusammenarbeit hinter den Kulissen klar von den Streitereien im Endkundengeschäft trennt.

Große Einbußen müsse man aber durch den Abgang von Apple wohl dennoch nicht hinnehmen, da man so oder so wesentlich mehr Chips für Nvidia, Qualcomm und Co. produziert. Damit verliert man allerdings nach HTC einen weiteren Konkurrenten als Kunden. (via, quelle)

[asa]B0099LATZ2[/asa]

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Harry Amend

    16. Oktober 2012 at 21:33

    Schau mer mal was Apple daraus macht, haben sich ja schon mit ihrer eigenen Map App nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt