Samsung versaut Galaxy Watch 6 mit Alt-Chipsatz und das ist eine Chance für die Google Pixel Watch 2

Samsung-Galaxy-Watch-6-Classic-Leak-5

Bild: Mysmartprice/Onleaks

Dennoch könnte passieren, dass sich der Nachteil an der Kasse zum Vorteil entwickelt.

Samsung arbeitet im Hintergrund am Marktstart der neuen Galaxy Watch 6 und es sickern langsam wichtige Infos zur Ausstattung durch. Während es beim Akku kleine Fortschritte geben soll, fallen andere Veränderungen enttäuschend klein aus. Davon könnte die Konkurrenz profitieren.

Chipsatz wird weiteres Jahr durchgeschleppt

Für den integrierten Chipsatz hat sich Samsung womöglich für einen entschieden, den wir schon aus Galaxy Watch 4 und Watch 5 kennen (W920). Es soll sich zwar um eine Variante (W930) mit mehr Prozessortakt handeln, die daher etwas schneller ist, aber ansonsten kaum anders sein wird. Oder mit anderen Worten: Wir bekommen alte Brötchen mal wieder aufgewärmt serviert.

Google könnte Samsung den Rang ablaufen

Warum sehe ich darin eine Chance für die Google Pixel Watch 2? Während ihr Vorgänger auch einen sehr alten Samsung-Chip integriert hatte, soll in der neuen Generation womöglich der aktuellste Top-Chip von Qualcomm integriert sein. Das verspricht nicht nur eine starke Systemleistung, sondern auch eine deutlich längere Akkulaufzeit aufgrund der höheren Effizienz.

Preisunterschiede sicherlich wieder sehr hoch

Der Vorteil für Samsung wird aber der Preis sein, die neue Galaxy Watch 6 wird sicher wieder deutlich günstiger für rund 300 Euro zu haben sein, während man bei Google sicher schon für das Basismodell an die 400 Euro herankommen wird. Das ist für viele womöglich schon ein Grund, dann doch zur Galaxy Watch zu tendieren.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

7 Kommentare zu „Samsung versaut Galaxy Watch 6 mit Alt-Chipsatz und das ist eine Chance für die Google Pixel Watch 2“

  1. Google sollte bei der SmartWatch Hardware mit Samsung zusammen arbeiten.
    zb. wie genial wäre eine pixel watch 2 mit dem Snapdragon Chip und den Samsung Sensoren?

      1. Ich werde mir die Watch 6 nicht kaufen Samsung will nur Geld Verdienen Samsung verbaut keine bessere Hatware die watch 6 ist sein Geld nicht wert

  2. Für möglich halte ich aber auch eine abgesprochene Marketing Strategie zwischen den beiden um die Pixel Watch am Markt besser positionieren zu können. Im Gegenzug profitiert Samsung von Googles App Technologien und Updates für ihre Geräte.

  3. Sven Schumacher

    ich besitze die Samsung watch 5 pro. bisher fehlt mir wirklich gar nichts an dem Gerät. im Vergleich zur Fossil gen. 5 davor, sind der Prozessor und der Akku einfach super. ich wüsste im Moment nicht, was mich zum Kauf der Galaxy 6 watch verführen sollte. ein besserer Prozessor wäre vermutlich kein Anreiz.

  4. die Pixel watch wurde schon durch einen alten Chip „versaut“. läuft trotzdem flüssiger als jede Galaxy watch….und jetzt? Denn kann halt nur raushauen, Objektivität fehlt leider oft.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!