Samsung versperrt Galaxy Watch nicht mehr anderen Android-Telefonen

Samsung-Galaxy-Watch-6-Classic-2

Samsung steht vor dem Rollout neuer KI-Funktionen für die Galaxy Watch-Uhren.

Samsung scheint bei den kommenden Galaxy AI-Funktionen für die Galaxy Watch-Uhren eine etwas andere Politik zu fahren. Statt alles nur anzubieten, wenn die Uhr mit einem Galaxy-Telefon verbunden ist, setzt man zukünftig wohl auf etwas mehr Offenheit gegenüber den Android-Smartphones anderer Hersteller.

Energy Score, Functional Threshold Power und andere Neuerungen kommen

Dennoch bleibt es dabei, dass es nur einen Teil der Funktionen auf Telefonen fremder Android-Hersteller geben wird. Konkrete Infos gibt es hier bislang nur in Häppchen. Bei mehreren Funktionen schreibt Samsung von der Unterstützung für „Android-Geräte,“ bei einer der neuen Funktionen wird hingegen konkret von Galaxy-Telefonen gesprochen.

Was Samsung in neuen Texten wiederholt angibt, ist das geplante Abomodell für Galaxy AI-Funktionen ab 2025.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!