Eigentlich ist es möglich, dass Systemupdates unter Android vollständig während der Benutzung im Hintergrund installiert werden. Es braucht nur noch einen kurzen Neustart, fertig ist die Geschichte. Google setzt die nahtlosen Updates schon eine Weile ein und auch andere Hersteller machen mit. Samsung aber nicht, auch nicht bei den teuersten und neusten Foldable-Smartphones Galaxy Z Flip 3 und Galaxy Z Fold 3. Ein Armutszeugnis.

„Seamless System Updates: Komfort und doppelter Boden, aber nicht bei Samsung

Das bedeutet, dass Systemupdates in egal welcher Größe immer so installiert werden, dass die Geräte dabei nicht benutzbar sind. Mit den nahtlosen Updates wäre das nicht so, wie ich eben beschrieben habe. Abgesehen davon sind die nahtlosen Updates auch ein doppelter Boden. Wäre der Neustart des Gerätes nach der Installation nicht möglich, würde das System einfach auf den Ausgangszustand zurückspringen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

    1. naja… vermutlich schon, aber was ist der Grund? Samsung könnte sich ja mal hart mitteilen oder?

  1. Naja, ich denke das ganze kostet Speicherplatz, da die Betriebssystempartition ja Platz für 2x Betriebssystem bereithalten muss.

      1. Nö, ost überhaupt nicht Dramatisch, ist ja nicht so, dass wir in 2021 leben und schon 1 Tb nicht viel Speicherplatz sind…

  2. Jaaa omg ist das schlimm…. Muss ich doch tatsächlich selbst den Button anklicken und auch noch neu starten…. Skandal!

    1. Hast es wohl nicht verstanden :/
      Bei Google dauert ein Update für den Nutzer 30 Sekunden, bei Samsung ca 10 Minuten UND wenn beim Update ein Fehler unterläuft kann man mit Samsung Handys nicht mehr zurück rudern, bei Google kein Problem ¯\_(ツ)_/¯

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.