Folge uns

Marktgeschehen

Saturn testet eigene 24-Stunden-Abholstation für Bestellungen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bildquelle: obs/Saturn

DHL hat hier in Deutschland mit den Packstationen wohl den Vorreiter gespielt, jetzt folgt ein recht ähnliches und sehr interessantes Projekt von Saturn. In Ingolstadt startete jetzt das Pilotprojekt zu einem 24-Stunden-Abholservice, wo Bestellungen von den Kunden jederzeit selbst abgeholt werden können. Eben ganz ähnlich den Packstationen von DHL.

Ich kann daher zum Beispiel noch heute Abend – bis 19:30 Uhr – eine Bestellung online aufgeben und diese außerhalb der Öffnungszeiten im Saturn um die Ecke abholen. Das ging bisher so ähnlich auch, nur war die Selbstabholung eben zwingend an die Geschäftszeiten der Filialen gebunden. Aktuell können Produkte maximal in der Größe eines Staubsaugers abgeholt werden.

Die Nutzung der neuen 24-Stunden-Abholung ist denkbar unkompliziert: Der Kunde bestellt und bezahlt online. Die Saturn-Mitarbeiter hinterlegen das Produkt nach Ladenschluss in einem Fach in der Abholstation. Eine SMS oder E-Mail informiert den Kunden, dass sein Produkt dort abholbereit ist, und teilt ihm einen individuellen Code mit, durch den er das Fach öffnen kann. Gibt er seine Bestellung bis 19:30 Uhr auf, kann er sie bei Verfügbarkeit der Ware noch am selben Tag bzw. in der Nacht auf den folgenden abholen – völlig unabhängig davon, wann der Saturn-Markt öffnet oder schließt.

(via Presseportal, TechNews)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.