Google Lens wird von Woche zu Woche schlauer. Nach Einführung der neuen Places-Funktion, hilft die schlaue App jetzt Schülern beim Lösen von Aufgaben.

Bereits vor Monaten war im Quellcode von Google Lens aufgetaucht, dass die smarte App auch bei Schulaufgaben helfen können soll. In erster Linie erst mal bei schwierigen Aufgaben der Mathematik. Heute gibt Google bekannt, dass diese Funktion in einer nicht ganz so schlauen Variante veröffentlicht wird. Google Lens löst Aufgaben nämlich nicht direkt selbst, liefert aber auf Knopfdruck die nötigen Schritte. Hierfür reicht wie üblich aus, die Kamera auf das zu richten, was Google Lens für euch erkennen soll.

Google Lens hilft bei Schulaufgaben

„Wenn sie Probleme mit Hausaufgaben haben, können Schüler und Eltern Socratic verwenden und bald mit Google Lens ein Foto von einem Problem oder einer Gleichung aufnehmen, bei dem sie Hilfe benötigen. Socratic und Lens bieten schnellen Zugriff auf hilfreiche Ergebnisse, z. B. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Lösung des Problems und detaillierte Erklärungen zum besseren Verständnis der wichtigsten Konzepte.“

Google nennt kein direktes Datum zur Veröffentlichung dieser Neuerung. Wir müssen uns also wohl noch ein wenig gedulden, sie kommt in den nächsten Tagen sicherlich per Server-Side-Update direkt in die App. Sorgt ihr einfach dafür, dass ihr die aktuellste App-Version aus dem Google Play Store auf euren Geräten installiert habt.

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.