Schlechtestes Netz, Datenautomatik: „Die besten Mobilfunkanbieter“ sind eine große Überraschung

Smartphone KI Hero

In einzelnen Kategorien gibt es überraschende Gewinner bei den besten Mobilfunkanbietern.

In einer aktuellen Kundenbefragung wurde nach den besten Mobilfunkanbietern in Deutschland gefragt und das Ergebnis hat uns überrascht. „Mobilfunkanbieter“ ist ein weit gefasster Begriff und nicht zu verwechseln mit den Netzbetreibern, von denen es mit O2, Telekom und Vodafone derzeit bundesweit nur drei gibt.

Tatsächlich ist Aldi ein Mobilfunkanbieter und bietet mit Aldi Talk recht gute Tarife an. Gleiches gilt für Lidl Connect, beide Discounter sind beliebt. In dieser Umfrage liegen beide an der Spitze. Aldi Talk mit 79,8 Punkten auf Platz 1 und Lidl Connect mit 79,3 Punkten auf Platz 2.

Günstig-Anbieter haben auch hohe Zufriedenheit

Kurios: Aldi Talk hat mit O2/Telefonica das vermeintlich schlechteste Netz und Lidl Connect mit Vodafone auch nicht den Netz-Testsieger im Angebot. Noch interessanter ist der Blick auf den dritten Platz, wo wir winSIM finden. Dort gibt es das Netz von O2/Telefonica und die Tarife sind mit einer Datenautomatik ausgestattet – beides eigentlich verpönt.

Dennoch ist „die Zufriedenheit der Verbraucherinnen und Verbraucher ist erstaunlich hoch“, schreibt das Deutsche Institut für Service-Qualität in seinem Bericht. In der Gesamtwertung landen übrigens Telekom, Yourfone, Vodafone und Freenet/Mobilcom auf den letzten Plätzen.

DISQ-Mobilfunkanbieter-April-2023

Netzqualität: Dieses Ergebnis überrascht nicht

Betrachtet man nur die Netzbetreiber und Reseller, liegt O2/Telefonica vor 1&1, Telekom, Vodafone und Freenet/Mobilcom. Nur bei der Frage nach der Netzqualität antworteten die Kunden so, wie wir es jedes Jahr in zahlreichen Tests bestätigt bekommen. Hier liegt die Telekom deutlich vor Vodafone und O2/Telefonica.

Infos zur Befragung:

In die Online-Befragung flossen insgesamt 2.787 Bewertungen von Verbraucherinnen und Verbrauchern ein, die in den letzten sechs Monaten die Dienste eines Mobilfunkanbieters genutzt hatten. Im Mittelpunkt der Panel-Befragung standen die Kundenmeinungen zu den Aspekten Produkte, Preise und Service. Zudem flossen Kundenärgernisse und die Bereitschaft zur Weiterempfehlung in das Gesamturteil ein. Eine Abfrage zur Zufriedenheit mit der Netzqualität der Netzbetreiber erfolgte separat. In der Einzelauswertung wurden alle Unternehmen berücksichtigt, zu denen sich mindestens 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf 21 Mobilfunkanbieter zu.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Schlechtestes Netz, Datenautomatik: „Die besten Mobilfunkanbieter“ sind eine große Überraschung“

  1. Es gibt Gelegenheits-/Wenignutzer, denen ist das verwendete Mobilfunknetz (fast) egal. ALDI-Talk- und Lidl-Connect-Kunden dürften dazu gehören. Ich kenne da einige.
    ES (das „Netz“) MUSS NUR halbwegens vernünftig funktionieren! Und das zu überschaubaren Preisen max. 10€ monatl. ! Punkt!

    Apropos:
    „und die Tarife sind mit einer Datenautomatik ausgestattet – beides eigentlich verpönt.“ … die Datenautomatik kann man abschalten, wenn gewünscht.
    Die Drillischmarken (WinSIM etc.) weisen den Kunden darauf hin, mit Vor- und Nachteilen.
    Der mündige Bürger sollte dies lesen, verstehen und für sich entscheiden, ob er das will oder nicht. Keiner ist gezwungen.

  2. Ich nutze einen der Drillisch-Anbieter. Datenautomatik ausschalten war der erste Schritt nach Vertragsabschluss, und die Sache mit dem angeblich ach so schlechten Netz ist im Ballungsraum völlig vernachlässigbar. Dass meine Frau im Telekomvertrag im Urlaub auf dem Land etwas besseren Empfang hat, ist mir den fünffachen (keine Übertreibung!) Preis nicht wert. Zumal es ja mittlerweile überall WLAN gibt.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!