Ich kann eigentlich nicht oft genug erwähnen, dass Google Maps mein absoluter Lieblingsdienst ist, den ich eigentlich gern öfter nutzen würde aber das aufgrund des Home-Office leider nur selten möglich ist. Denn die Funktionen von Google Maps sind einfach hervorragend, wenn auch hierzulande nur teilweise verfügbar. Was es im gesamten Europa bislang noch nicht gab, […]

Ich kann eigentlich nicht oft genug erwähnen, dass Google Maps mein absoluter Lieblingsdienst ist, den ich eigentlich gern öfter nutzen würde aber das aufgrund des Home-Office leider nur selten möglich ist. Denn die Funktionen von Google Maps sind einfach hervorragend, wenn auch hierzulande nur teilweise verfügbar. Was es im gesamten Europa bislang noch nicht gab, war die Indoor-Navigation von Google Maps, welches es eben auch innerhalb von Gebäuden erlaubt via Google Maps navigieren zu können. Klingt erst mal irgendwie komisch, ist aber vor allem in richtig großen Kaufhäusern, Arcaden usw. durchaus ein praktisches Hilfsmittel. Wie im Titel erwähnt, die Schweizer können diesen Dienst ab sofort nutzen, welcher allerdings noch zu nicht allzu vielen Orten zur Verfügung steht, da Google hier auf die Mitarbeit der jeweiligen Geschäfte angewiesen ist. Eine Liste mit den aktuell verfügbaren Standorten gibt es hier, dort können Geschäftsinhaber auch ihren Grundriss hochladen.

Google hat allerdings auch ein paar Verbesserungen für uns deutsche Nutzer parat, denn die Verkehrsberichte bzw. Informationen zum aktuellen Verkehr wurden verbessert. Geplante Routen können jetzt noch besser an Staus vorbeigeführt werden, zudem hat man Verkehrsinformationen jetzt auf noch mehr Straßen und Strecken ausgeweitet. [via, via] [youtube Gy-DI_bWElg] [asa]B005SYZ4SQ[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.