• Gesichter automatisch scharf stellen, das können die Pixel 6-Handys.
  • Nur dummerweise zeigt sich die Funktion noch viel zu selten.
  • Nutzer machen hierzu unterschiedliche Erfahrungen.

Google hat für seine neuen Pixel-Handys der 6. Generation unter anderem „Face deblur“ angekündigt. Durch den Einsatz mehrerer Frames ist es der Software möglich, verwackelte Gesichter im Nachhinein scharf darzustellen. Allerdings fällt nicht nur geschätzten Kollegen dabei auf, dass sich dieses Feature extrem selten bemerkbar macht. Ich muss auch sagen, dass ich das Scharfstellen von Gesichtern bislang wohl noch nie gesehen habe.

So bewirbt Google das Feature auf der Pixel 6-Homepage:

Google verspricht „gestochen scharfe Gesichter – dank Pixel“

Dabei machen wir als junge Eltern gerade sehr viele Fotos von unserem Kind in Bewegung. Ein paar Beispiele, die ich mir erneut händisch aus den letzten Monaten herausgesucht habe, wurden nicht automatisch scharf gestellt. Ich kann mich auch sonst nicht daran erinnern, dass dieses Feature jemals gegriffen hat. Die Erfahrungen hierzu sind unterschiedlich, wie man einigen Kommentaren entnehmen kann.

Gerne mal eure Erfahrungen hierzu in die Kommentare.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Also ich muss sagen, dass es bei mir schon ab und zu Mal vorkommt. Wenn ich zB einen Abend habe mit Freunden, an dem ich viel fotografiere kommt das vielleicht so 2 Mal vor. Was aber vermutlich einen großen Einfluss hat, ist dass ich als „“erfahrenerer““ Handyfotograf meistens so knipse, dass es gar nicht erst zu verwackelten Gesichtern käme, einfach aufgrund der Erfahrung der letzten Jahre ohne eine solche Funktion. Das macht diese Funktion für mich theoretisch semi obsolet, aber ich freue mich jedes Mal wenn sie dann doch Mal zündet, womit sie doch ein nice-to-have ist.

  2. Kommt scheinbar sehr auf die Art der Fotos an? Beim Fotografieren von meinem 1,5 jährigen Sohn passiert das schon regelmäßig.

  3. Die Funktion haben fast alle Handys bez . Smartphone .Ich Weiß nicht was Google Pixel 6 besser oder anders macht , aber bei meinem billig Smartphone erkennt die Kamera automatisch was ich pothographiren möchte ,und stellt es scharf ,ob ein Tier oder 2 Tiere in diesem Fall Hunde ,oder eben 3 Menschen beim schauen durch das Display sind dann da 3 Kästchen die sich sogar mit dem Motiv bewegen ,und in diesem Bereich stellt die Software es scharf .Also so funktioniert das bei mir seid 2 Jahren .Ich habe noch nie ein unscharfes Foto gehabt .

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.