Sexy as Hell: Motorola Droid Razr zeigt sich

droidrazr

Heute Abend unserer Zeit wird in New York ein Event von Motorola veranstaltet und wir werden mindestens ein neues Gerät sehen. Inzwischen wissen wir nun auch zu 100 Prozent um welches es sich handelt, es ist das neue Smartphone Motorola Droid Razr. Das Gerät ist optisch derart geil, dass bei mir sofort wieder dieses „Haben will“-Gefühl ausgelöst wird. Die Optik ist einfach der Hammer und absolut eine Stärke des amerikanischen Konzerns. Extrem schlank, eckig und diese Carbon ähnliche Rückseite, so muss ein High-End-Smartphone aussehen.

Ausgestattet ist es mit einem 1,2GHz Dual-Core-Prozessor, 4,3 Zoll qHD-Display, 16GB Datenspeicher (erweiterbar via microSD), 8 Megapixel Kamera inklusive LED-Blitz und als OS wird Android 2.3 (Gingerbread) zum Einsatz kommen, ein Update auf Ice Cream Sandwich wird es dann natürlich auch geben. Eine weitere Besonderheit des Gerätes ist die Webtop-Funktion, damit lässt es sich auch mit dem neuen Lapdock 100 nutzen. Preislich soll das Droid Razr laut der Quelle von mobiFlip bei irgendwo zwischen 550 und 650 Euro liegen.

[asa]B005GNAY8Y[/asa]

Motorola will wieder Fuß fassen was man in den USA nicht muss, hierzulande schon und es wird nicht einfach die verärgerte Kundschaft wieder zurückzugewinnen. Nicht die Geräte selbst haben in Europa für viel Ärger gesorgt, sondern die misslungene Update-Politik. Ich bin fest davon überzeugt, dass das Teil echt der Wahnsinn ist und so einiges in den Schatten stellen kann.

  • sottil

    Und dann packen sie wieder diesen Motoblur-Mist drauf, und schon ist es 2 Klassen schlechter.

  • yansigner

    *habenwill*