Folge uns

News

Sharp Aquos Crystal X hat fast gar keinen Displayrahmen

Veröffentlicht

am

Leider bringt Sharp seine eigenen Smartphones nicht nach Europa, denn der japanische Hersteller kann auch mit dem Aquos Crystal X noch einen draufsetzen. Schon in den vergangenen Jahren war der Hersteller für seine Smartphones mit besonders dünnen Displayrahmen bekannt, nun aber haut es uns erneut die Gabel aus’m Salat, wenn wir uns das neue Crystal X betrachten.

Der Rahmen rechts, links und oberhalb des Displays ist wie bei den ganz neuen und teuren TV-Geräten eigentlich nur noch ein dünner Balken um alles zusammenzuhalten. Aufgrund der Bauweise mussten Sensoren und Frontkamera nach unten wandern, sodass der untere Bereich etwas gewöhnungsbedürftig aussieht.

Insgesamt setzt Sharp aber erneut auf ein minimalistisches Design, das nicht groß aus der Rolle fällt, nur eben durch den dünnen Displayrahmen.

[embedvideo id=“BvOifz8WwHI“ website=“youtube“]

Bildschirmfoto 2014-08-18 um 11.58.56

(via Reddit)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Oliver Weingardt

    18. August 2014 at 12:16

    wo ist denn da die hörmuschel?

    • Denny Fischer

      18. August 2014 at 12:45

      Wahrscheinlich ganz oben (zwangsläufig) aber hinterm Display. Oder unten und man telefoniert verkehrt herum :D

  2. Michel

    18. August 2014 at 12:51

    Schick, aber das sollte nicht hinfallen

    • Denny Fischer

      18. August 2014 at 13:00

      Das sollten ja die wenigsten Geräte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt