Rent. Share. Ride. Mit diesen drei Worten bewirbt Sixt seine neue Plattform, die auch für die hauseigene Android-App ein größeres Update zur Folge hatte. Sixt verbindet gleich mehrere Dienste in einer Plattform. Neben der bisher bekannte Miete gibt es nun auch Car-Sharing, des Weiteren wird Ridehailing angeboten. Alles in einer App nutzbar. Jetzt müsste man […]

Rent. Share. Ride. Mit diesen drei Worten bewirbt Sixt seine neue Plattform, die auch für die hauseigene Android-App ein größeres Update zur Folge hatte. Sixt verbindet gleich mehrere Dienste in einer Plattform. Neben der bisher bekannte Miete gibt es nun auch Car-Sharing, des Weiteren wird Ridehailing angeboten. Alles in einer App nutzbar. Jetzt müsste man nur noch dort wohnen, wo alle Dienste verfügbar sind. In Berlin zum Beispiel.

Sixt als Lösungsanbieter für Mobilität jeglicher Art

Jedenfalls probiert sich Sixt damit zum Lösungsanbieter für Mobilität in gleich drei Bereichen zu etablieren. Zeitgleich haben sich BMW und Daimler zusammengetan, sie fusionieren Car2go und Drive now. Spannende Nummer, wie ich finde. Mobilität wird nun wirklich mobil, weil Autos mobil gebucht und bezahlt werden können.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.