Folge uns

Android

Sky Go: Neue App mit direkter Verbindung zum Q-Receiver ist jetzt da

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sky Logo Header 2019

Sky hatte zwar im September 2019 das letzte App-Update veröffentlicht, doch die neue Sky Go-App mit direkter Verbindung zum Sky Q-Receiver wurde erst jetzt bei mir verfügbar. Aufgefallen ist mir die neue App erst einen Monat nach dem letzten App-Update, in den letzten Tagen hatte ich definitiv noch die alte Oberfläche von Sky Go auf meinem Google Pixel 3 nutzen müssen. Jetzt nicht mehr, was toll ist.

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, unterstützt die Sky Go-App jetzt den direkten Zugriff auf den heimischen Q-Receiver, wenn man mit Smartphone und Receiver im selben Netzwerk ist. Wie vorher lassen sich Aufnahmen aus der Ferne programmieren, allerdings kann man jetzt auch Aufnahmen vom Receiver auf dem Smartphone speichern und betrachten.

Smartphone mit Direktverbindung zum Q-Receiver

Was erst mal ganz gut klingt, wollte bei mir auf Anhieb nicht funktionieren. Aber dafür im zweiten Anlauf. Eine Serie wurde abgespielt, die aufgenommen Fußballspiele haben nicht einmal geladen werden können. Euer lokales Netzwerk sollte natürlich flott genug sein. Nur ein Teil der Inhalte wird mir zum Download angeboten, da scheint man Unterschiede zu machen.

Verbessert hat Sky auch die Navigation der Go-App, auch der TV-Guide scheint etwas besser auf Nutzereingaben zu reagieren. Ich bin erst mal recht positiv gestimmt, auch wenn es weiterhin Luft nach oben gibt.

Sky Go
Preis: Kostenlos

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Mike Mikplat

    13. Oktober 2019 at 17:58

    Bei allen sog. „Neuerungen“, sinkt die Bildqualität (bei gleicher und unveränderter VDSL-Leitung) mit Rucklern und teils erst gar nicht dem Laden des Senders (wie hier im Beitrag schon beschrieben). Völlig egal ob Windows 10 Desktop Programm oder Android-Applikation. Sky mobil oder am Desktop zu nutzen, rechtfertigt die Gebühren (Abo) immer weniger. Technisch muss sich echt was ändern.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. Oktober 2019 at 07:55

      Dein Internet hat damit nichts zu tun, das geht alles nur übers lokale Netz. Finde die Bildqualität eigentlich ganz gut, auf dem Smartphone-Display auf jeden Fall. Beim Livestream ist die aber auch von der Stabilität deines WLAN abhängig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge