Sky-Abonnenten können jetzt zwei Sender weniger entschlüsseln, das geschieht laut dem Pay-TV-Anbieter auf Wunsch der Kunden. Bereits zum 1. Mai gibt es zwei Sender bei Sky weniger, berichtet unter anderem das Fachmagazin DWDL. Sky haut Stingray Classica raus und Kinowelt TV. Die dafür entstehenden Kosten scheinen nicht mehr tragbar zu sein – also zieht man bei Sky entsprechende Konsequenzen.

Sky reagiert manchmal auch auf Kundenwünsche

Interessant ist, dass Sky diese Veränderung laut eigenen Aussagen auf dem Feedback der eigenen Kunden aufbaut. Ob Kunden gesagt haben, dass sie diese Sender nicht mehr möchten? Kann ich mir schwer vorstellen. Aber wenn Sky in irgendeiner Form messen kann, welche der Sender von den Kunden mit Sky-Receiver angesteuert werden, sind es diese wohl eher selten gewesen.

„Unser Sender-Portfolio orientiert sich stark an den Wünschen unserer Kunden und wird dementsprechend regelmäßig angepasst.“

Darum habe ich Sky nach über zehn Jahren gekündigt

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Markiert:

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert