Folge uns

Android

Sky mit erneut peinlicher Vorstellung: Neue Sport News HD-App nur für wenige Samsung-Geräte

Veröffentlicht

am

Mit Freude lässt sich die neue Android-App für den Sky-Sender Sport News HD nur schwer empfangen, denn nicht nur die Entwickler geben eine peinliche Vorstellung ab, sondern der gesamte Konzern ist beim Thema „Mobile Computing“ immer noch im Jahre 2007 unterwegs. Bis heute gibt es kein Sky Go für den Marktführer Android, mit Apps wie für den hauseigenen News-Sender traut man sich zudem nur wenig. Denn Sky Sport News HD gibt es zwar für Android ab dem 30. Oktober, dann aber auch nur für die Samsung-Modelle Galaxy S3, Galaxy Note 2, Galaxy S4 und Galaxy Note 3. Was zur Hölle? Das sind vier Android-Geräte von Hunderten. VIER!

Da platzt mir persönlich als zahlender Kunde mit einer Rechnung von 56 Euro im Monat der Kragen. Ich habe ja Geduld, doch irgendwann ist auch mal Schluss. Den Ärger musste ich jetzt einfach rauslassen. Oder soll ich etwa froh sein, dass ich immerhin schon Sky Go an meinem Desktop-PC gucken kann, während iOS-Kunden seit gefühlten Ewigkeiten das Angebot im vollen Umfang mobil genießen können?

Aber zurück zum eigentlichen Thema. Die Sky Sport News HD-App wird es für die besagten Geräte mit zahlreichen Inhalten geben, unter anderem gibt es auch eine Video-Livestream, diverse Highlight-Clips, News-Artikel und eine Alarm-Funktion für Neuigkeiten. Livestream und die kompletten Sport-Clips werden 4,49 Euro je Monat kosten, die restlichen Inhalte sind kostenlos.

[asa]B000A1LNBO[/asa]

(via DWDL)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. Sven H.

    16. Oktober 2013 at 11:25

    Was ich am schlimmsten finde ist, dass ich als Abonnent von Sky (2Pakete + HD) Sky Go auf dem iPad nutzen kann, aber für die News App auf Android und iOS zusätzlich bezahlen soll. Da läuft doch irgendwas schief.Dass Sky Go immer noch nicht für Android verfügbar ist ist natürlich das aller letzte…

    • Denny Fischer

      16. Oktober 2013 at 11:44

      Man hätte unterscheiden müssen. Kunden loggen sich ein und schauen es „kostenlos“, Nicht-Kunden müssen zahlen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt