Folge uns

News

Sky will eigenes Pay-TV-Programm in Zukunft auch ins Netz streamen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sky Q

Sky will in Zukunft das komplette eigene Pay-TV-Programm auch ins Netz streamen, um so neben Kabel, Sat und IPTV einen weiteren Vertriebsweg bieten zu können. Kunden und potenziellen Kunden wird es freuen, im kommenden Jahr will Sky das komplette Pay-TV-Programm auch über das Internet anbieten, dann über den brandneuen Sky Q-Receiver. Dieser ist zum Zeitpunkt des Artikels bei uns noch nicht verfügbar.

Sky streamt zwar bereits über Sky Ticket und Go auch eigene Inhalte ins Netz, allerdings mehr noch als eine Art Mediathek und weniger in Form klassischer TV-Sender. Auch ist Sky Ticket aus finanzieller Sicht nicht übermäßig attraktiv, zumindest nicht für Sport-Fans. Sky Go zudem nur bei Abschluss eines TV-Abos zu erreichen.

Aber vor 2018 wird Sky den Stream des kompletten Programms nicht anbieten, zumal man erst in Großbritannien und danach in Deutschland starten wird. Geduld ist also noch immer gefragt. Bis dahin bleibt also nur Sky Ticket übrig, sollte man weder Sat noch Kabelanschluss haben. Immerhin verspricht Sky in naher Zukunft weitere Endgeräte zu unterstützen.

Vorher wird es bei uns noch den sogenannten Sky Store geben, darin wird man Filme und Serien kaufen sowie leihen können. Gekaufte Inhalte gibt es sogar als DVD per Post nach Hause, andere Dienste bieten in der Regel ihr Inhalte ausschließlich online an.

[button color=“red“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“newwindow“ url=“www.smartdroid.de/go/sky“]zu den Angeboten von Sky*[/button]

[via TV Digital, Caschys Blog]

2 Kommentare

2 Comments

  1. Thomas

    31. Januar 2017 at 11:45

    War seit 1990 PAY-TV Kunde. Zuerst bei Teleclub, Premiere und dann Sky. Aber seit es nur noch mit deren Geräten geht, fehlt mir die Motivation. Auch hat Sky nichts, was ich unbedingt brauche. Außer für Fußball gibt ja viele Alternativen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      31. Januar 2017 at 13:05

      Keine so aktuellen Alternativen aber im Prinzip stimmt schon,was du sagst. Ich habs hauptsächlich wegen Fußball, der Rest ist nettes Beiwerk und kommt mir als Fan von guten Filmen und Serien durchaus zu Gute. Der Gerätezwang ist echt nervig, sollte man gesetzlich lockern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt