Microsoft bringt zwei der eigenen Android-Apps auf einen neuen Stand und implementiert neue Funktionen. Am meisten profitiert der Launcher.

Zu weiteren Microsoft-Apps für Android gibt es interessante Neuigkeiten zu berichten. Jetzt hat das Team von Skype mit dem letzten Update ermöglicht, dass die Social-App in Android Auto nutzbar ist. Was laut Changelog erst mal ganz toll klingt, scheint aber noch nicht ganz endgültig zu sein. Im hauseigenen Forum verraten die Skype-Leute nämlich, dass der Videomessenger nur für Textnachrichten mit Android Auto kompatibel ist.

Ihr könnt empfangene Nachrichten laut vorlesen lassen, außerdem auf Nachrichten per Spracheingabe antworten. Videoanrufe sind nicht möglich, das konnten wir uns denken. Anrufe ohne Video wären aber sicherlich noch eine ganz nette Geschichte, die hoffentlich irgendwann nachgeliefert werden. Wobei ich mir auch gut vorstellen kann, dass hier Android Auto zu scharfe Restriktionen hat und diese Sprachanrufe verhindert.

Neues für den beliebten Microsoft Launcher

Ab sofort unterstützt die Launcher-App von Microsoft auch die Nutzung im horizontalen Modus, wenn man etwa das Smartphone auf die Seite kippt. Zudem verspricht Microsoft eine optische Überarbeitung des Feed-Designs, implementiert weitere wunderschöne Wallpaper und optimiert die allgemeine Performance der App. Einige „Fixes“ gibt es auch, die wohl auf dem Feedback der Nutzer basieren:

  • Fügen Sie im Dock bis zu 3 Zeilen hinzu
  • Organisieren Sie Ihre App-Schublade mit Ordnern
  • Tippen Sie zweimal, um den Bildschirm zu sperren
  • Verbesserte App-Suche
  • Fehler und Abstürze behoben
Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.