Folge uns

Android

Skyrim via Splashtop auf dem Transformer Prime [VIDEO]

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

skyrim-transformer prime

skyrim-transformer prime

Einige Zocker unter euch dürften Skyrim nicht nur kennen, sondern es wahrscheinlich auch jeden Tag zocken. Da ich persönlich aber eher auf die klassischen Shooter und Sportspiele abfahre, konnte ich bisher mit Skyrim nicht viel anfangen. Doch für etwas ist das Spiel derzeit ziemlich bekannt, nämlich für seine herausragende Grafik. Und während auch Tablets durch Quad-Core-Prozessor immer leistungsfähiger werden, kann man sich natürlich als Endbenutzer ziemlich gut vorstellen, solche Spiele eventuell auch auf den mobilen Geräten zu zocken.

Ohnehin sind die Tablets auf dem Weg auch den Spielekonsolen kräftig Konkurrenz zu machen. Denn durch die neue Leistungsfähigkeit, USB- und HDMI-Anschlüsse eignet sich inzwischen ein Tablet auch wunderbar als tragbare Spielekonsole und Tablet in einem Gerät. Dies hat Nvidia auf der CES auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt, in dem man Skyrim auf einem Transformer Prime demonstriert hat. Dafür kommt die Software Splashtop zum Einsatz, welche es erlaubt das Windows und die Resourcen eines Computeres zu benutzen. Splashtop wurde zusätzlich auch noch für den Einsatz auf Geräten mit Tegra-Prozessor optimiert.

Zwar wird die Grafik noch via PC gerendert und das Spiel viel Tablet gesteuert, dennoch ist dies schon ein ziemlich nettes Spielerlebnis und soll völlig frei von Lags funktionieren. Es wäre quasi eine Art OnLive für den Heimbetrieb bzw. auch ein guter Ersatz für diesen Dienst, wenn man selbst über ein neues Tablet und einen leistungsfähigen PC verfügt. [via] [asa]B0067VGSNY[/asa] [youtube przIJ28X8gE]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt