Smartphone-Chips: Jetzt fallen die Preise endlich wieder

Exynos-1380

Es sieht so aus, als ob Smartphone-Chipsätze jetzt wieder im Preis fallen und günstigere Geräte ermöglichen.

Laut Samsungs Quartalsbericht sind die Preise für Smartphone-Anwendungsprozessoren (APs) im Vergleich zum Vorjahr um rund 20% gesunken. Dies markiert endlich wieder eine Trendumkehr, da die Preise für mobile APs, gerne auch als SoC oder schlicht Chipsätze bezeichnet, aufgrund von Halbleiterknappheiten in den letzten zwei Jahren stetig gestiegen waren.

In Samsungs vorherigem Quartalsbericht wurde angegeben, dass die Chip-Preise im vierten Quartal des vergangenen Jahres im Vergleich zum Vorjahr um etwa 77% gestiegen waren, während die Chip-Preise im ersten Quartal des vergangenen Jahres im Vergleich zum Vorjahr um etwa 41% stiegen. Das spiegelt das Gefühl der ständigen Preisanstiege gut wider.

Fallen Smartphone-Preise nun wieder?

Die jüngsten Zahlen deuten darauf hin, dass die Knappheit an Halbleitern abnimmt, was die Preise für Smartphone-Chipsätze hoffentlich wieder nach unten drückt. Für Verbraucher könnte dies eine gute Nachricht sein, da sinkende Kosten für Komponenten in der Regel zu günstigeren Endgeräten führen. Zuletzt sind selbst chinesische Hersteller wie Xiaomi immer teurer geworden.

Ich glaube trotzdem nicht, dass die Preise jetzt allgemein wieder fallen. Auch wenn die Einkäufe für die Bauteile günstiger werden, sind die OEMs sicher daran interessiert, lieber die Preise und damit die Marge hochzuhalten. Der eine oder andere wird womöglich nur mit einzelnen Geräten trotzdem mit günstigeren Preisen auf sich aufmerksam machen wollen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!