Ist das nicht kurios? Man kann sich 15 Jahre nach der iPhone-Einführung ein Smartphone für einen vierstelligen Preis kaufen und beim Schütteln klappert es hörbar. Bei manchen Geräten sogar sehr deutlich. Das bedeutet allerdings nicht, dass euer Smartphone kaputt ist oder Bauteile im Inneren lose sind. Viel mehr ist dieses Klappern schon fast ein Qualitätszeichen. Denn es stammt höchstwahrscheinlich von der rückseitigen Hauptkamera.

In besseren Geräten ist die Hauptkamera optisch stabilisiert. Daher ist ein Teil der Kamera beweglich, wodurch Bewegungen, Erschütterungen und Stöße ausgeglichen werden. Ein Grundbaustein für wackelfreie Fotos und das sogar bei Nacht. Hat man jetzt auch noch ein Telefon mit optisch stabilisierter Zoomkamera, könnte das hörbare Geräusch noch deutlicher zu vernehmen sein. Nutzt ihr die Kamera, ist das System aktiv und es tritt kein Klappern mehr auf.

Originaler Artikel aus 2012:

An einem Nachmittag hatte Kollege René mal interessehalber auf damals noch existierenden Google+ nachgefragt, ob Besitzer des Nexus 4 denn mit dem Gerät zufrieden seien. Generell las man ja eigentlich nur von Problemen, was aber wohl eher eine Sache der deutschen Mentalität war. Denn wir regen uns lieber über negative Dinge auf, anstatt uns über positive Dinge zu freuen. Unter anderem kam da wieder zur Sprache, dass das Nexus 4 ein leichtes Klappern oder Klackern verursacht, wenn man es schüttelt oder überhaupt schneller bewegt. Dafür gibt es einen Grund, der auch Jahre nach diesem Smartphone bei vielen Geräten auftritt.

Aufbau der Kamera sorgt für irritierendes Geräusch

Der „einfache“ Smartphone-Nutzer, der zwangsläufig vielleicht nicht so bewandert bei der verbauten Technik ist, kommt hier natürlich sofort auf den Trip, dass da vielleicht eine Schraube nicht richtig sitzt oder ein Teil im Inneren des Smartphones abgebrochen sein könnte. Doch keine Angst, bei vielen modernen Smartphones ist dieses Klappern kein Defekt.

Es gibt für dieses Klappern eine ganz einfache Erklärung, wenn nicht sogar zwei. Heutzutage sind die Kameras der Smartphones mit einem Autofokus ausgestattet, für den sich die Linsen innerhalb der Kamera bewegen müssen. Demzufolge sind diese Linsen nicht bombenfest montiert. Und je nach Smartphone kann man beim Schütteln des Gerätes diese locker gelagerten Linsen durch klappernde Geräusche wahrnehmen, bei manchen Smartphones nur besonders stark. Das kann irritieren.

In eurem Smartphone ist aber keine Schraube locker. Übrigens solltet ihr das auch bei anderen Kameras mit Autofokus feststellen können, ich konnte dieses Klappern bei meinem damaligen Camcorder und auch bei meiner Spiegelreflex sogar noch lauter hören.

Weitere Ursache möglich

Teilweise kann es sogar sein, dass der  in Smartphones integrierte Bewegungssensor für ein derartiges Geräusch verantwortlich ist. Dieser Bewegungssensor ist oftmals mit leitfähigen Kugeln im Inneren ausgestattet ist, um diverse Bewegungen der solcher Geräte feststellen zu können. Möglicherweise stammt ein hörbares Klackern auch aus diesem Modul.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Interessant, dass das Klappern durch die bewegliche Linse hervorgerufen werden kann. Ich wollte ein gebrauchtes Handy kaufen, war aber irritiert und habe es nicht genommen. Nun würde ich mir hier in Tirol ein neues Smartphone kaufen. Dann hat man Garantie, das ist mir lieber.

  2. Um evnt. anderen Nutzern in Punkto klapperndem Geräusch die Sorge zu nehmen etwas sei defekt (Das dachte ich erst auch von meinem Samsung Galaxy S20 Note Ultra) denn dort saß auch die Kameralinse nicht immer ganz mittig scheint es wirklich normal zu sein, denn beim Hrsmv (Handyreparaturservice meines Vertrauens) wurde mir heute bestätigt das die Linse lose auf einer Art Spule sitzt um sich beim focusieren frei bewegen zu können. Insofern schaut immer in die Sonne und der Schatten fällt hinter euch. :-)

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert